Ordnungen

Tiefe

Tiefe

„Kuck se dir an! Das isse, Junge, das isse!“
„Ja, Mann!“
„Alter Schwede, dieser Arsch! Der gehört echt verboten, ey!“
„Ja, Mann! Ich weiß!“
„Und wer macht se am Ende klar? Der Schmidt. Es is immer der Schmidt!“
„Scheiß auf den Schmidt! Wo isser denn?“
„Anna Theke, holt noch n Bier. Wenner nich schon an ihr dran is.“
„Abwarten, sach ich. Willste auch noch eins?“
„Bring rüber.“

Ich schwanke. Könnte mich schon festhalten. Muss ich aber nicht, noch nicht. Reiß dich zusammen, Mann! Was für ein Penner, der Jansen! Der säuft Liter um Liter und zuckt nicht mal mit der Wimper. Und der Schmidt, dieser Hundesohn, der soll gefälligst bleiben wo der Pfeffer wächst und seine Dreckspfoten von Dorothea lassen. Ich hab sie entdeckt. Ich hätte einfach meinen Mund halten sollen. Aber wer kann das schon. Bei so einer Frau. Und das hab ich jetzt davon. Aber sie gehört mir, verdammt! Mir!

Advertisements

2 thoughts on “Ordnungen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s