Weil ich es kann

Ich ernähre mich schlecht. Ich esse Lakritzbox zum Frühstück. Die Box ist zum größten Teil voll mit Lakritz, die ich nicht mag. Aber gekauft ist gekauft. Und nähren tut sie auch.

Ich dokumentiere meine Umwelt. Will alles verstehen, was ich sehe, was ich höre.

Habe auf der Zugfahrt mit Fremden mehr Spaß als auf der Party mit Bekannten.

Will zuhören, wenn ich es will.

Will mich nicht schminken. Stattdessen stinken. Solange an meinen Fingern riechen bis sie mir fremd sind. Bis ich sie mit Distanz betrachten kann.

Ein neues Dokument öffnen. Und noch ein neues. Als ich neulich einmal wieder die Literaturverfilmung Homo Faber aus den 90er sah, blieb mir am meisten in Erinnerung, dass Walter Faber nach dem Flugzeugabsturz auf seiner Schreibmaschine tippen kann. Ich dagegen habe einen Computer, dessen Lichtlein nach wenigen Stunden erlöschen würde. Ein bedrohliches Gefühl. Die Vergänglichkeit des Eigenen. Ich sollte alles ausdrucken. Ausdrucken? Besser: abtippen!

Ich träume.

In mir ist diese Unruhe, die sich nicht benennen lässt.

Ich will weglaufen.

Ich will Bindung.

Ich bin so verrückt, dass es ansteckt.

Advertisements

13 thoughts on “Weil ich es kann

  1. ansteckende Verrücktheit oder vielleicht auch ansteckende Freiheit??? Jedenfalls habe ich alles mit Interesse gelesen – und denke mir, es wäre manchmal wirklich gut, ein geistiges “back up” mit einer Schreibmaschine zu machen…

    Liked by 2 people

  2. Hochladen in irgendeine Datencloud.

    Noch mehr von sich entfremden.
    Papier bleibt, Papier ist spürbar.
    Aber die Worte müssen weg. Raus. Unerreichbar sein. Fern und fremd.

    Hochladen in irgendeine Datencloud.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s