Heute ein Blumenmeer

Lost in Colours

It could be worse

Advertisements

Rausgepresst

Aus meiner Mitte entspringt ein Schmerz,

Der sich sprudelnd laut ergießt,

Den Staub von meinem Körper spült,

Die Starre je beenden lässt,

Und mein Sein erinnern soll,

Was sich heute Leben nennt.

(Die geschätzte Leserin, der vorzügliche Leser mögen mir meine winterlichen Impressionen an diesem Tag im Mai verzeihen. Der Kunst hat immer Recht.)

Streit

IMG_20180503_195822.jpg

Streit ist nicht wie Gewitter. So kraftvoll und klar, so eindeutig, unmissverständlich. Sodass man weiß, woran man ist. Wenn dann die Ströme des Regens einsetzen, sind sie nicht wie Tränen. Nichts unterdrückt sie, niemand hält sie auf, wenn sie die Straßen und Wiesen, Häuser und Kühe herunterrinnen, bis der Wind sie versiegen lässt und die Wolken von dannen scheucht. Die Sonne ist kein Taschentuch, sie trocknet nicht nur die Oberfläche, sondern wärmt bis in Glieder und Wurzeln. Jeder Strahl eine Urkraft, jeder Schatten eine Zuflucht. Fliehen und endlich ankommen.

Ich wünschte Streit wäre wie Gewitter.

Frühlingserwachen und Neujahrsansprachen

Warum ich den Winter nicht behalten kann,

will ich nicht hier nicht sagen.

Deswegen Licht auf meinen Frühling,

er beantwortet jetzt alle Fragen!

Frohes Neues Jahr, liebe Leserinnen und Leser und Vorbeistreifende. Ich nehme mir vor, die Welten mehr zu pflegen und ihre polierten Einblicke hier festzuhalten. Nennt man das nicht auch Psychohygiene? Die neue deutsche Gesundheitssprache ist auch bei mir angekommen. In diesem Sinne: Glück, Gesundheit und große Momente im Kleinen!

Vorzügliche Grüße,

SoylaNi

Silvestermorgen

Bilder von Sonne und Licht trocknen lassen an einem grauen Morgen, an dem der Regen zuverlässig unregelmäßig vom Himmel fällt. Es ist Silvester und Menschen bereiten sich auf den Jahresausklang vor. Wenn ich in Epochen denken würde, wäre ich froh, dass diese vorbei ist. Doch ich sehe mein Leben als einen verworrenen Zeitstrang, den ich nicht entknoten kann noch will. Wenn alles sortiert und kategorisiert vor einem läge, wie langweilig und profan wäre das Sein. Da male ich lieber noch ein Bild von Licht und wische die Regentropfen fort.