Vernissage: Was noch übrig ist und DAS_ was ihr mitbringt

Ein Abschied aus Bonn

Anstatt wie gewöhnliche Menschen aus Bonn wegzuziehen, verlassen wir die Bonner Intellektuellenszene.

Ja, die WG! Große, kreativ-kritische Spielwiese der schillernsten Persönlichkeiten im Rhein-Sieg-Kreis, die sich dadurch zusammenfanden, dass sie nicht anders sein wollten, sondern anders waren. Ein Feuerwerk der Denkkraft, das in alle Richtungen sprudelte, das Kunst verachtete und sie dennoch konsistent produzierte.

Wir, das Eduscho-Kollektiv aus der Gruppe Musenhain, waren immer für einen gesellschaftskritischen Nachmittagskaffee zu haben, für einen nachdenklichen Biermix, ein besinnliches Käsebrot.

In alle Winde zerstreut sähen wir nun Kultur, wo andere sie sehen. Adé, schöne Intellektuellenzeit! Auch wenn uns der Ernst des Lebens in seine kapitalistischen structures zwingt, wir lassen uns die Satire nicht nehmen.

Hier ein kleiner Ausschnitt von etwas ganz, ganz Großem:

ipp
[4] Postkartenwandteppich “Globus Dei”
Continue reading