Do you understand, حبیبی?

Ich möchte darüber schreiben. I want to explain it to you. Aber mir fehlen die Worte. Do you understand? Habibi. Da, wo wir uns verloren haben, sprachen wir schon lange eine Fremdsprache. Wir wussten nicht mehr, was Wörter bedeuten. Y tú no entiendes el dolor que me hacen. Like a knife cutting my heart out.

Kannst du bitte die Tür schließen?

Fragte er. Und in mir verschlossen sich Türen, deren Schlüssel er nie wieder finden würde.

Es wurde nicht leichter mit der Zeit. Sondern schwieriger. Je mehr gemeinsame Worte wir hatten, desto präziser konnten wir uns verletzen. Niemand nahm sich die Zeit zu übersetzen. Denn eine Sprache verlernten wir mit jedem Tag mehr.

I am still talking.

To you.

And you are still not talking.

To me.

So können wir weitermachen.

In allen unseren Sprachen.

Janam.

Gedichte dürfen alles – Eine Liebeserklärung

IMG_20180610_111433.jpg

Warum liebe ich Gedichte?
Mehr schreiben als lesen,
mehr aufsagen als lernen?

Gedichte sind freier als der Wind, der oft nur aus einer Richtung blasen kann. Sie kennen Grammatik, doch sie brauchen Sie nicht. Sie sprechen unsere Sprache, doch auch viele andere. Jede Zeile ist eine neue Entscheidung, der Beginn von etwas ganz Großem oder belanglos klein. Vornehm oder rotzig kommen Sie daher.

„Darf ich Sie bitten, völlig losgelöst herauszulassen, was Ihre Gedankenwelt sprengt?“

„Schreib, du Arschloch, schreib die Strukturen ein! Schreib die Gesellschaft klein! Frei musst du sein!“

Das Gedicht als Form für die Spinner sich zu verwirklichen und der großen, ganzen Weltorganisation nicht auf den Sack zu gehen. Fäkalsprache oder Schönschrift, alles gratis. Wählen Sie ihre Gefühle aus einem reichen Angebot.
Gezähmter Mensch aus dem Land der tausend Gesetze braucht eine Erlaubnis, um frei zu sein.

Doch als eine von ihnen, den Irren und Wirren, die sich an dem, das da ist abarbeiten, bis sie erschöpft zusammenbrechen, kann ich nur jauchzen und frohlocken, wenn ich reime und schreibe und weine, zusammensetze und tausche, von oben nach unten, von rechts nach links:

Dichten muss ich,
Dichten,
Ich brauche keine Geschichten
Ich brauche keine Worte,
Keine Orte, keine Zeit,
Ein neuer Stift,
Kein neues Kleid
Egal, was kommt
Ich bin bereit
Frei
Wofür
Alles
A B c
1 2 3
🙂

Gedichte dürfen alles?
Gedichte können alles!
Darum liebe ich sie.

I know – This uniform

Guess

what he told me

in the night

with no star left

when we were

crying

bloody tears

in a world

made of steal

made of stone

no dream

yet to come

but

love

deep

down

your illusion

is the one

In Elysium

We Two

Such a lovely weather
Life’s nothing but leisure
Just we two together
Isn’t it a pleasure?

Such a strong connection
Mutual attraction
Closest interaction
Deepest satisfaction

Such a tiny moment
Soon it will be gone
This is about romance
It keeps you hanging on

Heart in a Frame

give my heart a frame

so I know whom to blame

you will not cause me shame

I know you feel the same

Taboo

ipp

With you I’m always drinking beers
With you I don’t have to pay
With you I can forget all of my fears
With you I’ll find my way
With you I’m watching the moon above
With you I will never talk about love.

With you I’m smoking all of the time
With you I’m going to have fun
With you I’d surely commit any crime
With you I’ll see the sun.
With you I’m watching the moon above
With you I will never talk about love.
Continue reading