Die Abhängigkeit

wpid-img_20141201_130505.jpg

Er lehnt sich zurück in seinem Schreibtischstuhl, der ein Sessel ist. Er hat die Welt gesehen. Er hat nicht nur Volkswirtschaft, sondern auch Philosophie, Jura, Geografie und Romanistik studiert. In Heidelberg, München und Berlin. Er reist. Man kennt ihn. Man schätzt ihn. Seine Vorträge. Seine Expertise. Seine Eloquenz.

Er kennt den Arbeitsmarkt. Es ist nicht leicht einen Job zu finden. Heutzutage. Manche Leute finden keinen Job, weil sie zu viel wissen. Überqualifizierte. Manche Leute können andere Dinge gut. Es kann ja nicht jeder Chef sein. Continue reading

Exzellente Personalentwicklung

Bei meiner Auseinandersetzung mit wissenschaftlichem Arbeiten in Deutschland bin ich heute über ein paar Begriffe gestolpert, die ich bisher nur aus anderen Zusammenhängen kannte: Personalmanagement, Personalentwicklung, Fast-Track. Talente sollen schon ganz früh gefunden und gefördert werden, damit sie innerhalb kürzester Zeit promovieren und internationale Spitzenforschung betreiben können. Spitzenforschung für den Arbeitsmarkt. Klingt toll!
Nur wer entwickelt da wen? Wann zeigt sich, wer ein Talent ist? Und warum muss es eigentlich so schnell gehen?
Ich verbleibe mit ungutem Gefühl und einer Portion Sarkasmus vorm Computer.

IMG_20141030_224629