Sie isst noch ein Stück

ipp

Die vielen Angriffe hält sie nicht gut aus. Sie bringen sie raus. Sie lernt nicht dazu. Wenn andere einen Haken schlagen, einen Purzelbaum machen, die Rechte und die Linke schwingen, sieht sie hin und öffnet ihre Arme.

Alle bieten ihr eine Zigarette an und sie nimmt eine.

Alle bieten ihr ein Stück Pizza an und sie nimmt eines.

Alle wollen verstanden werden und sie versteht.

Wirklich alles. Wirklich alle.

Wenn sie beginnt zu schreiben, hört sie bald wieder auf. Es ist so leicht in wenigen Worten zu sagen, was sie gar nicht im Kopf hat. Gar nicht, ein schöner Ausdruck für was mehr als nicht ist. Sie weiß, was sie könnte. Aber sie macht es gar nicht.

Da geht sie hin, die Bäckertüte in der Hand. Der Regen kommt von vorne. In einem Schwall. Die Hand ist rot. Die Fingernägel sind zu lang. Die Schritte unstet, da stolpert sie. Fällt fast hin. Aber hält sich, sieht auf und grinst.

Advertisements